Möchten Sie uns und unseren Gästen etwas mitteilen? Dann können Sie hier einen neuen Gästebucheintrag hinzufügen.


 MikeEintrag #367 vom 10.11.2018, 12:00 Uhr 
 
Hallo liebes Finca Team,
ich möchte Euch auch in diesem Jahr wieder besuchen und vor Ort spenden. Bin vom 17.12. - 8.1. auf der Insel. Gebt mir doch bitte kurz Bescheid wenn's passt. Kann auch gerne mit anpacken und falls Ihr etwas aus Deutschland benötigt versuchen es mitzubringen.

Gruß Mike

 E-Mail: 
 Christiane heroldEintrag #366 vom 09.09.2018, 16:37 Uhr 
 
Liebe Spender u. Paten der Finca  Esquinzo Fellnasen ,

wir möchten ,auch im Namen unserer Fellnasen , ein herzliches Dankeschön für Ihre Hilfe sagen .
An dieser Stelle auch an die Spender, denen wir nicht persönlich danken konnten, da uns die Anschrift gefehlt hat.

Nocheinmal Danke schön und herzliche Grüße
Christiane u. Thomas Herold

 E-Mail: 
 Anne Schellekens-MeyerEintrag #365 vom 14.04.2018, 19:31 Uhr 
 
Am 13.4.18 mussten wir schweren Herzens von Diana Abschied nehmen, sie wollte nicht mehr weiter kämpfen. Wir werden sie sehr vermissen.

 E-Mail: 
 Iris Eintrag #364 vom 28.01.2018, 14:21 Uhr 
 
Liebes Team, Turco ist tot. er war mein "Spendenhund". könntet ihr mir etwas mehr von seinem Tod erzählen.
Wie geht der vermittelten Emma?
Mit lieben Grüßen
Iri smile


 E-Mail: 
 Christiane HeroldEintrag #363 vom 09.01.2018, 18:08 Uhr 
 
Liebe Paten und Spender,

Leider muss ich heute eine traurige Nachricht schreiben.Wir mussten Stuart über die Regenbogenbrücke gehen lassen. Wir sind alle sehr traurig darüber.
Sollte ich einen Paten nicht persönlich angeschrieben haben, tut es mir leid.

Traurige Grüße
Christiane u. Thomas Herld
Andrea u. Pancho
Finca Esquinnzo

 E-Mail: 
 Petra und MolaEintrag #362 vom 13.12.2017, 22:03 Uhr 
 
Mola möchte euch schöne Feiertage und einen guten Start ins neue Jahr wünschen...
Mola ist meine Herzenshündin... Das ihr sie aufgenommen und für mich gerettet habt, dafür  werde ich euch immer  dankbar sein... Dieses Jahr fing sie leider an zu Schwächeln.... Aber die TK Hofheim hat sie sehr gut mit Medikamenten eingestellt und ich habe eine sehr gute Tierphysio für sie gefunden... sie vertraut halt nicht gleich jedem.... Ich habe wieder gemerkt, das unsere Beziehung etwas ganz besonderes ist... Denn ich darf alles mit ihr machen.... LG Petra Und Mola

 E-Mail: 
 Sandra & Snow (Luzardo)Eintrag #361 vom 17.04.2017, 15:05 Uhr 
 
Hallo Zusammen, wir wollten Euch nur frohe Ostern wünschen...und macht weiter so!Viele liebe Grüße Sandra &Snow

 E-Mail: 
 LinoEintrag #360 vom 22.02.2017, 23:24 Uhr 
 
Jo Hammer - Tierfreund, der sich auch auf der Finca Esquinzo engagiert hat und begnadeter Fotograf, ist verstorben Smile
In seinen genialen Bildern wird er weiterleben :
https://www.atlantura.de/

R.I.P.
Jo

Hier ein schöner Nachruf aus der La Provincia
http://www.laprovincia.es/fuerteventura/2017/02/16/jo-fotografo-risco-cotillo/909423.html

 E-Mail: 
 Anne Schellekens-MeyerEintrag #359 vom 02.12.2016, 09:13 Uhr 
 
Schon wieder ist ein Jahr vergangen, Henk ist immer noch bei uns, mit seinen 16 Jahren. Man merkt, daß er älter geworden ist, hat gerne seine Ruhe, wehe es tut sich irgendwo was, da muss er dabei sein. Die Runden im Wald läuft er immer noch mit, es können auch schon mal 1,5 Stunden sein, kein Problem für ihn. Mit Casta, die im Sommer zu uns kam, versteht er sich auch sehr gut. Hoffentlich bleibt er noch ganz lange bei uns. dance

 E-Mail: 
 Petra und MolaEintrag #358 vom 14.09.2016, 09:29 Uhr 
 
Lieber Fran, dein Schicksal hat uns sehr berührt und wir haben uns über dein neues Leben und deine Fortschritte so sehr gefreut... Nun mußtest du viel zu früh gehen. Wir sind sehr traurig darüber. Aber dank dem Finca-Team, dank Andrea und Pancho hast du wenigstens eine Zeit in Würde und Frieden gelebt und zumindest einmal m Leben Liebe erfahren. Dank euch für eure Arbeit! Ich wünsche euch viel, viel Kraft....

 E-Mail: 
 Anne Schellekens-MeyerEintrag #357 vom 13.09.2016, 09:10 Uhr 
 
Mitte Juni bekam ich eine FB-Nachricht, ob wir vielleicht einen Pflegehund aufnehmen könnten. 10 Tage später kam Casta, ein Traum von einem Podi. Sie hat sich relativ schnell eingelebt. Nach einer Woche konnte sie ohne Schleppleine im Garten laufen. Mit Arriba und Salma flitzt sie nun rum. Ihre Macken hat sie überwiegend abgelegt, hin und wieder zankt sie sich noch mal mit Salma um ein Spielzeug. Casta ist sehr ausgeglichen, ruhig und anhänglich, wir können es nicht verstehen, dass sie 3 Jahre niemand haben wollte. Ab
1.10.16 ist sie kein Pflegehund mehr, sie bleibt bei uns.

 E-Mail: 
 Christiane HeroldEintrag #356 vom 04.09.2016, 17:04 Uhr 
 
Liebe Paten und Spender der Finca Esquinzotiere,
leider muss ich wieder einmal eine traurige Nachricht weitergeben.
Fran ist über die Regenbogenbrücke gegangen.
Andrea u. Pancho haben bemerkt, dass er anders war als sonst und sind zum TA gefahren.
Das Röntgenbild ergab zwar einen Befund, aber nichts genaues.
Erst eine OP brachte einen Nierentumor zutage.
Der Tumor konnte gut entfernt werden, aber Fran ist nicht mehr nach Hause gekommen.
Andrea u. Pancho haben ihn sehr geliebt und trauern.
Wir werden Fran vermissen und denken an ihn.
Traurige Grüße vom gesamten Fincateam, insbesondere Andrea u. Pancho
Christiane u. Thomas Herold

 E-Mail: 
 Heidi AlexanderEintrag #355 vom 14.07.2016, 23:43 Uhr 
 
Liebe Andrea, Lieber Pancho, liebe Fam. Herold,
habe das gerade mit Ayose gelesen und muss weinen.
Ich war mit meiner Freundin im März genau an dem Tag bei euch wo ihr ihn geholt habt und wir waren entsetzt und traurig in welchem Zustand er war. Aber ihr habt so viele Hunde wieder gesund gepflegt und ich hatte große Hoffnung. Das ist einfach nicht fair, dass dieser Hund nun doch gehen mußte. Ich fühle mit euch allen.
Lieber Ayose ich hoffe es geht dir jetzt besser dort wo du jetzt bist.

 E-Mail: 
 Christiane HeroldEintrag #354 vom 07.07.2016, 16:06 Uhr 
 
Liebe Paten und Spender,
heute müssen wir wieder eine traurige Nachricht weitergeben.
Unser Ayose ist vorgestern über die Regenbogenbrücke gegangen.Warum er gestorben ist, wissen wir nicht so genau.
Er hatte eine Streiterei mit anderen Hunden.Bis auf ein paar kleine oberflächliche Wunden war nichts zu erkennen.Andrea u. Pancho haben Ayose in die Krankenstation gebracht,die Wunden versorgt und Ayose hat sich auf seiner geliebten Matratze zusammen gerollt.
Andrea u. Pancho fanden Ayose dann am nächsten morgen tot auf seiner Matratze.
War es vielleicht ein Schock?
Wir wissen es nicht und wir werden diesen lieben Kerl vermissen und trauern um ihn.
Traurige Grüße Christiane u. Thomas Herold
                         Andrea u. Pancho

 E-Mail: 
 MonikaEintrag #353 vom 25.02.2016, 09:09 Uhr 
 
Halo, wir haben Euch auf der Finca besucht und wir waren beeindruckt, nicht nur von dem plötzlichen Regenguss. Anschließend kamen wir noch im "Ziegenstau". Mir geht Fran nicht aus dem Kopf, hätte gerne noch mehr Zeit mit ihm verbracht. Er ähnelt meinem verstorbenen Super Bardino Diego, der damals noch Damir hieß. Ich wollte noch gefragt haben, ob er auch auf der Finca war.. Würde gerne Bilder schicken. LG Monika

 E-Mail: 
Einträge: 367-353 | 352-338 | 337-323 | 322-308 | 307-293 | 292-278 | 277-263 | 262-248 | 247-233 | 232-218 | 217-203 | 202-188 | 187-173 | 172-158 | 157-143 | 142-128 | 127-113 | 112-98 | 97-83 | 82-68 | 67-53 | 52-38 | 37-23 | 22-8 | 7-1